Sprache: DE | ändern
Terminologie

Instrumente - Terminologie


Glossar

Dies ist ein Glossar der technischen Fachbegriffe und gebräuchlichen Abkürzungen die für Tauchinstrumente verwendet werden.

Acti Aktiviert den Computer bei Wasserkontakt oder durch Drücken einer Taste um den Tauchgang zu beginnen.
Algorithmus Der Bühlmann Dekompressions-Algorithmus ist ein mathematisches Model (Algorithmus) welches darauf beruht, wie Gase bei Umgebungsdruckänderungen von dem menschlichen Körper aufgenommen und abgebaut werden.
ALT einstellbar Einstellung verschiedener Höhen für eine genaue Berechnung beim Tauchen in Höhenlagen.
Aufstiegsgeschwindigkeitsgrenze Zeigt die Geschwindigkeit während des Aufstiegs an.
Akustischer Alarm Akustisches Signal für alle voreingestellten Parameter, die für die Sicherheit der Taucher relevant sind.
Hintergrundbeleuchtung Beleuchtung des Bildschirms unter Wasser.
Batteriestandsanzeige Zeigt den aktuellen Ladezustand der Batterie.
Bluetooth Smart Bluetooth Smart ist eine mit geringem Energieverbrauch kabellose persönliche Area Network-Technologie, die eine Übertragung zwischen einem Tauchcomputer und einem mobilen Gerät ermöglicht.
Bookmark Kann verwendet werden um wichtige Punkte während des Tauchens zu speichern, welche danach im DiverLog-Programm angeschaut werden können.
Bourdon Röhre Eine mechanische Vorrichtung, die den Druck misst.
Konservative-Faktor Einstellung Wenn der Konservativ-Faktor aktiv ist, werden die Nullzeitgrenzen auf Werte, die auf der nächsthöheren 3000 Fuß (915 Meter) Höhe verfügbar sind, reduziert.
Manuelle Kompass Korrektur Hier können Sie Ihren Kompass für ideale Genauigkeit justieren.
Tiefenstopp Der Tiefenstopp ist ein zusätzlicher freiwilliger Stopp in der Tiefe vor dem Sicherheitsstopp, der vom Taucher eingestellt werden kann.
Tiefenalarm Alarm ertönt, sobald die maximale Tiefe, die durch Taucher eingestellt wurde, erreicht ist.
Download Laden Sie Updates oder Einstellungen aus dem DiverLog.
Download-Kabel Ist die Verbindung zu Ihrem PC/Mac zum Upload oder Download Ihrer Daten.
DTR Alarm Verbleibende Tauchzeit-Alarm
EDT Alarm Verstrichene Tauchzeit-Alarm
Freitauchen Tauchen ohne Tauchflasche um den Stickstoffgehalt im Gewebe zu berechnen und zu verfolgen, Sie können zwischen Flaschen-und Freitauchgänge am selben Tauchtag wechseln.
FO2 Einstellungen zum Sauerstoffanteil, FO2 ist der Sauerstoffanteil in der Luft-Mischung. Zum Beispiel enthält das Gas 36% Sauerstoff (FO2 = 0,36).
Süß- und Salzwasser Einstellung Einstellung ob im Süß- oder Salzwasser getaucht wird, für eine genauere Berechnung des Algorithmus.
Gas-Integration In Verbindungmit der ersten Stufe/Tauchflasche, zeigt wie viel Gas noch in der Tauchflasche vorhanden ist.
Verbleibende Gaszeit Die verbleibende Zeit wird aufgrund der gegenwärtigen Tiefe und dem Gasverbrauch berechnet.
Tiefenmesser-Modus Taucher nutzen mittlerweile fortgeschrittene Atemgase oder Tauchen jenseits der Grenzen des Tauchcomputers, in diesem Modus können Sie den Computer mit dem fortschrittlichen digitalen Tiefenmesser und der Grundzeitberechnung mit detaillierter PC-Schnittstelle nutzen.
Speicher Gibt Ihnen einen schnellen Überblick über wichtige Informationen der letzten Tauchgänge.
Schlauchlose Gasintegration Beseitigt die Notwendigkeit eines traditionellen Schlauches für die Druck-Anzeige.
LCD Display Eine Flüssigkristallanzeige (LCD) ist ein dünner, flacher Bildschirm, der Lichtmodulationseigenschaften von Flüssigkristallen verwendet (LCs).
Logbuch Das Logbuch zeichnet die Details Ihrer Tauchgänge auf.
Maximale Tiefe Tiefster Punkt während des Tauchgangs.
Max PO2 Alarm Alarm ertönt, sobald max. PO2 erreicht ist.
Montagemöglichkeit Eine andere Art der Befestigung des Computers.
Nitrox-Modus Spezielle Berechnung auf Basis Ihrer FO2-Einstellung.
OLED Display “Organic Light Emitting Diode” Display ist eine Leuchtdiode (LED) in der die ausströmende elektrolumineszente Schicht, ein Film der organischen Verbindung, das Licht abgibt, als Reaktion auf einen elektrischen Strom. Dies führt zu einem klaren, leicht ablesbaren Display.
Plan-Modus In diesem Modus können Sie Ihren Tauchgang im Voraus planen.
PO2 Sauerstoff-Partialdruck. PA2 ist eine kritische Komponente für die Berechnung Ihrer maximalen Sauerstoffsättigung.
Laufzeit Damit können Sie bestimmte Aufgaben in Minuten und Sekunden verfolgen.
Sicherheitsstopp Sicherheitsstopps werden von der Mehrheit der Tauch-Ausbildungsorganisationen für Tauchgänge tiefer als 100 Meter oder bei Annäherung an eine Nullzeitgrenze vorgeschrieben. Auch wenn es nicht unbedingt notwendig ist, fördern die meisten Tauchvereine den Stopp für eine sichere Tauchpraxis.
Toneinstellungen an/aus Akustischen Alarm ein-/ausschalten
Tiefenstopp an/aus Der Tiefenstopp ist neben dem Pflichtstopp im flachen Wasser ein zusätzlicher freiwilliger Sicherheitsstopp.
Bildschirm Mit einem einzigen Tastendruck, sehen Sie alle wichtigen Informationen für Ihr Logbuch.
TLBG Alarm Stickstoffgraph Alarm ertönt, wenn die maximale Rate, die durch den Taucher eingestellt wurde, erreicht ist.